Kredit für Studenten

  • zur freien Verwendung ✓
  • ohne Leistungsnachweis ✓
  • schnell – seriös – unkompliziert ✓

Und so funktioniert der Kredit für Studenten:

Kostenlos & unverbindlich anfragen

Schnell & seriös Kreditangebote erhalten

Vertrag unbürokratisch abschließen

Ein Kredit für Studenten? Gibt es das überhaupt?

Die gute Nachricht: „JA“ – das gibt`s! Wenn man weiß wie, und was man vorab unbedingt beachten muss. Mittlerweile gibt es genügend Banken, die unterschiedliche Kreditvarianten anbieten, um ihren „Kunden von Morgen“ unter die Arme zu greifen. Da die Banken davon ausgehen, dass Studenten in den meisten Fällen nicht oder nur über ein sehr geringes monatliches fixes Einkommen verfügen, werden spezielle Kreditkonditionen auf diese Zielgruppe zugeschnitten. Aber Achtung! Nur wer sich vorab wirklich gut informiert, findet den für sich besten Kredit, um während dessen Laufzeit nicht ins Schleudern zu geraten.

Kreditrechner

Platzhalter für den Kreditrechner

Was ist ein Kredit für Studenten?

Vorab muss natürlich erst einmal definiert werden für welchen Zweck der Kredit überhaupt dienen soll. Wird ein neuer Laptop oder ein Auto gebraucht? Ist eine Studienreise geplant? Muss die erste Wohnung am Studienort eingerichtet werden? Soll ein teurer Dispokredit bei der Hausbank abgelöst werden? Hierbei handelt es sich nicht um einen klassischen Studienkredit mit dem Ziel, das Studium zu finanzieren. Bei einem Kredit für Studenten sprechen wir ganz klar von einem sogenannten herkömmlichen Ratenkredit. Hierbei wird von einem herkömmlichen Studentendarlehen (BAföG, KFW, etc.) unterschieden, das zur Finanzierung des Studiums aufgenommen wird und dabei staatliche Fördermittel herangezogen werden.

Kredit für Studenten - Spezielle Merkmale

Auch wenn es sich anscheinend um einen normalen Ratenkredit handelt, wird ein Kredit für Studenten auch tatsächlich ausschließlich an Studenten vergeben. Für solch einen Studentenkredit muss der Antragsteller nachweißen, dass er zur Zeit der Kreditvergabe auch wirklich studiert. Diesen Nachweis kann man z.B. mit einer Immatrikulationsbescheinigung erbringen. Wie oben erwähnt werden spezielle Kreditkonditionen an Studenten vergeben. Es werden von Bank zu Bank unterschiedliche Konditionen angeboten – diese gilt es vorab zu vergleichen. Natürlich wird vor Vergabe eines Studentenkredites die Bonität durch die jeweiligen Banken geprüft. Es ist empfehlenswert, nicht durch eine negative Bonitätsauskunft belastet zu sein. Zudem ist es von Vorteil ein gewisses Einkommen, z.B. durch einen Nebenjob, vorweisen zu können, um der Bank darlegen zu können, dass die monatlichen Raten auch zu bewältigen sind.

Unterschiedliche Bedingungen für Studentenkredite

Für jeden Kredit für Studenten gibt es von jeder Bank unterschiedliche Bedingungen zur Vergabe eines Kredites. Wer sich mit dem Thema beschäftigt und verschiedene Angebote vergleicht, stellt fest, dass es meist sehr unterschiedliche Bedingungen sind, die die Banken als Voraussetzung zur Kreditvergabe wünschen. Teils werden Sicherheiten und die Rückzahlungsmöglichkeit erörtert, immer die Bonität geprüft oder verschiedene Tilgungsfristen vorgegeben. Auch sehr unterschiedliche Verzinsungen sind von Bank zu Bank zu erkennen. Auch hier empfiehlt es sich zu vergleichen, um den Kredit zu bekommen, der genau auf einen zugeschnitten ist.

Ein Kredit für Studenten: Diese Angaben werden benötigt

In der Regel sind an alle Banken entsprechende Nachweise und verschiedene Angaben vor der Kreditvergabe zu erbringen und vorzulegen. Aber auch hier unterscheiden sich die Anforderungen der unterschiedlichen Banken. Auf jeden Fall ist es von Vorteil, wenn man seinen Wohnsitz in Deutschland angemeldet hat und schon über ein deutsches Konto verfügt. Zudem wird oft der Nachweis über ein regelmäßiges Einkommen gefordert, auch wenn es nur ein Nebenjob ist. Auch ist in den meisten Fällen die Volljährigkeit Pflicht, wenn man einen Kredit ohne Bürgen beantragen möchte. Zu guter Letzt ist es bei allen Banken Standard, dass die Bonität des Antragstellers geprüft wird.

Einkommen als Voraussetzung bei einem Kredit für Studenten?

Ein geregeltes Einkommen ist für die klassische Form eines Ratenkredites für den Studenten oftmals Grundvoraussetzung. Regelmäßige Zuwendungen der Eltern oder anderen Familienmitgliedern, können in diesem Zusammenhang nicht als regelmäßiges Einkommen mit eingebracht werden. Leistungen wie Kindergeld oder BAföG zählen zudem nicht als fixes Einkommen, da es sich hier um Zuschüsse der öffentlichen Hand handelt. Auch Einkünfte, wie z.B. aus einem 450 Euro Job, reichen selten bei der Liquiditätsermittlung. Somit verfügen Studenten, laut Definition der Banken, nur selten über ein festes monatliches Einkommen. Dies bedeutet allerdings nicht, dass Studenten nur dann ein Darlehen einer Bank erhalten, wenn zeitgleich neben einem Studium einer festen vertraglich geregelten Tätigkeit nachgegangen wird.

Kredit für Studenten ohne Einkommen

Die Möglichkeit einen Kredit für Studenten ohne Einkommen zu bekommen ist in der Regel sehr schwierig. Studenten ohne Einkommen haben ähnliche Schwierigkeiten wie z.B. Freiberufler oder Selbständige, da auch hier in den seltensten Fällen ein wirklich geregeltes Einkommen nachgewiesen werden kann. In diesem Fall ist ein Kredit für Studenten ohne Einkommen nur mit ausreichenden Sicherheiten möglich. Diese können den Banken in Form eines Bürgen, einer Immobilie oder einer Kapitallebensversicherung geboten werden. Bei einem Autokredit kann das Auto selbst als Sicherheit hinterlegt werden. Allerding sollte der Student in der Lage sein eine kleine Anzahlung zu leisten. Sollte der Student den Banken keinerlei Sicherheiten bieten können und über kein geregeltes Einkommen verfügen, besteht nur eine sehr geringe Chance bei einer Bank einen Kredit genehmigt zu bekommen.

Kredit für Studenten ohne Bürgen

Auch ein Kreditwunsch ohne Bürgen ist nicht ganz leicht zu erfüllen. Verfügt man natürlich über ein geregeltes Einkommen mit einer festen vertraglich geregelten Tätigkeit, stellt ein Kredit für Studenten ohne Bürgen kein Problem dar. Ansonsten sollte man in jedem Fall den Banken eine Sicherheit vorweisen können. Ohne Sicherheiten, ohne einem geregeltem Einkommensnachweiß und ohne einem möglichen Bürgen wird ein Kreditantrag in der Regel von allen Banken abgewiesen. Stellt sich z.B. ein Elternteil, andere Verwandte oder ein guter Freund als Bürge zur Verfügung, darf nicht vergessen werden, welche weitreichenden Folgen es für diesen Bürgen geben kann. Der Bürge übernimmt eine selbstschuldnerische Bürgschaft und somit die Haftung, als wäre er selbst der Schuldner. Nicht zu vergessen, dass der Bürge selbst natürlich über eine gute Bonität verfügen muss.

Kredit für Studenten ohne Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis eines Studenten ist nicht zu verwechseln mit dem Einkommensnachweis. Der Leistungsnachweis ist eine schriftliche Bestätigung, die dem Student bescheinigt, dass er sich im Studium befindet und den vorgegeben Studienzeitplan auch einhält. Ein Kredit für Studenten ohne Leistungsnachweis gibt es nicht für Studienförderkredite, wie z.B. von der KFW oder wenn der Studierende BAföG beantragen will. Studienkredite, die in aller Regel die Finanzierung des Lebensunterhalts und den damit verbundenen Kosten dienen sollen, werden nicht ohne Leistungsnachweis genehmigt. Ein Kredit für Studenten ohne Leistungsnachweis dient dem Studenten hingegen zu Konsumzwecken wie z.B. einem neuen Laptop, einem Auto oder einer Wohnungseinrichtung für die erste Studenten-WG. Hier beginnt die zu leistende Ratenzahlung meist nach einem Monat nach der Auszahlung. Bei dieser Kreditform muss der Studierende Sicherheiten in Form eines Bürgen oder Ähnlichem vorweisen können. Wer seinen Lebensunterhalt während der Zeit des Studiums mit einem Kredit für Studenten ohne Leistungsnachweis finanzieren will, hat alternativ nur die Möglichkeit einen Privatkredit aufzunehmen. Hier findet man auch verschiedene Plattformen, wie z.B. den Anbieter SMAVA. Studenten können bei SMAVA ihren Kreditwunsch vorstellen und private Geldgeber können gefunden werden. Aber auch hier ist eine monatliche Tilgung fällig, die nicht ausgesetzt werden kann.

Kredit für Studenten ohne Zinsen

Den Kredit für Studenten ohne Zinsen gibt es nur bei Studentenkrediten wie BAföG oder Förderkrediten der KFW. Sie dienen zur Finanzierung des Studiums wie Studiengebühren oder den monatlichen Lebensunterhaltskosten. Eine weitere Art Geld ohne Zinsen oder Unterstützung zu bekommen ist z.B. ein Antrag auf Wohngeld bei dem örtlichen Bürgeramt zu stellen. Hierzu benötigt es aber vorab eine Ablehnung eines Zuschusses des Jobcenters. Im Jobcenter selbst kann der Studierende Informationen über Zuschüsse zu Unterkunft und Heizung bekommen und diese dann auch beantragen. Der monatliche errechnete Bedarf vom Jobcenter unterscheidet sich oft von dem ausgerechneten Bedarf vom BAföG-Amt. Rückwirkende Auszahlungen sind hierbei aber nur ab der Antragstellung möglich.

Kredit für Studenten als Einmalzahlung

Ein regulärer Kredit für Studenten wird in der Regel meistens als Einmalzahlung auf ein bestehendes Konto ausgezahlt und in monatlichen Raten zurückgeführt. Natürlich gibt es hier Obergrenzen und die Einmalzahlung ist oft zweckgebunden. Auch sollte die Einmalzahlung in Verbindung mit dem Studium gebracht werden können. Eine Finanzspritze für den Lebensunterhalt, wie die Einrichtung der ersten WG oder ein Auto, gehören z.B. dazu. Die Finanzierung für einen Luxusurlaub eher nicht. In seltenen Fällen prüft die Bank im Nachhinein für welchen Zweck das Geld verwendet wurde. Daher ist es auch hier ratsam vorher genau zu kalkulieren, wie hoch der Kredit für Studenten als Einmalzahlung sein soll und welche Anschaffungen wirklich von Nöten sind. Eine andere Möglichkeit einen Kredit für Studenten als Einmalzahlung zu erhalten ist ein Dispokredit. Es gibt mehrere Anbieter, die einen Finanzrahmen von bis zu 1500,-€ genehmigen. Hierbei schlagen aber sehr hohe Zinsen zu Buche und der Finanzierungrahmen ist eher gering. Daher sollte der Studierende diese Möglichkeit nur als Letztes ins Auge fassen.

Kredit für Studenten als Einmalzahlung

Wo bekommt man einen Kredit für Studenten?

Mittlerweile sind die Möglichkeiten einen Kredit für Studenten zu beantragen und auch zu bekommen relativ weit gefächert. Es gibt enorm viele Banken und Kreditportale, die solche Kredite oder Kreditvermittlungen, speziell zugeschnitten für Studierende, vergeben. Wer bei seiner Hausbank, Sparkassen und Volksbanken schlechte Karten hat, sollte sich online über Ausweichmöglichkeiten informieren. Hier findet man sehr viele Anbieter, die schnell und unkonventionell Kredite an Studierende vergeben. Natürlich ist es auch hier von unbedingter Notwendigkeit, sich ausgiebig zu belesen und zu vergleichen. Die Unterschiede und Angebote sind zuweilen sehr unterschiedlich. Zudem ist zu unterscheiden, ob man staatliche Förderungen in Anspruch nehmen möchte, um für seine monatlichen Lebenshaltungskosten zu sorgen, oder ob der Kredit als Einmalzahlung für unabdingbare Anschaffungen, wie Laptop, Auto oder Wohnungseinrichtung, dienen soll.

Schritt für Schritt zum Kredit für Studenten

Vorab muss der Studierende unterscheiden, ob er einen Ratenkredit als Einmalzahlung oder einen regulären Studienkredit wie z.B. BAföG braucht. Danach sollte man für sich selbst eine genaue Liste erstellen, für welche Zwecke der Kredit sein soll und genau kalkulieren welche Summe sich daraus am Ende ergibt. Nun geht es auf die Suche nach entsprechenden Banken und Angeboten, die genauestens verglichen werden sollten. Es ist zu empfehlen, nicht gleichzeitig bei verschiedenen Banken anzuklopfen, sondern sich für eine Bank oder Angebot zu entscheiden. Sollte dies nicht klappen, kann man es dann bei seinem zweiten Favoriten versuchen. Nun sollten erforderliche Dokumente zusammengesucht und bereitgehalten werden: Studentennachweis, Möglichkeiten für Sicherheiten, in Frage kommenden Bürgen, etc. Hat man die richtige Bank und das richtige Angebot gefunden, kann man online das Antragsformular ausfüllen und abschicken. Erhält man eine Kreditzusage wird dem Kreditnehmer ein Vorschlag seitens der Bank vorgelegt. Diesen sollte man genauestens überprüfen, ob er tatsächlich den persönlichen Bedürfnissen entspricht. Hat man große Bedenken oder fühlt man sich schlecht beraten, ist es erforderlich mit der Bank Rücksprache zu halten bis alle Unklarheiten beseitigt sind. Wenn alle Formalitäten erledigt sind kann es relativ zügig zu der Kreditauszahlung kommen.

Nach oben